Veröffentlicht am Montag, 6. Mai 2019

Artikelserie „Aus der Arbeit des Gemeinderats“ - Teil 1: Gemeindeentwicklung und interkommunale Zusammenarbeit

Am 26. Mai dieses Jahres ist Kommunalwahl: Fünf arbeitsintensive Jahre liegen hinter Gemeinderat und Gemeindeverwaltung. Höchste Zeit, ein Resümee der letzten fünf Jahre zu ziehen und sich die zahlreichen kommunalpolitischen Handlungsfelder einmal genauer anzuschauen...

Am 26. Mai dieses Jahres ist Kommunalwahl: Fünf arbeitsintensive Jahre liegen hinter Gemeinderat und Gemeindeverwaltung. In dieser Zeit wurden viele Projekte angestoßen, die unser Friolzheim einmal mehr vorangebracht haben. Auch in der Zeit nach den Wahlen gilt es, diesen erfolgreichen Weg weiter zu beschreiten und unsere Gemeinde in eine gute Zukunft zu führen. Bis dahin lohnt es sich, ein Resümee der letzten fünf Jahre zu ziehen und sich die zahlreichen kommunalpolitischen Handlungsfelder einmal genauer anzuschauen. In den nächsten Wochen erscheint daher die sechsteilige Artikelserie „Aus der Arbeit des Gemeinderats“, in der die wichtigsten Themenfelder beleuchtet werden, mit denen sich Rat und Verwaltung befassen müssen und stellt am Ende der laufenden Legislaturperiode die Arbeit und Leistung des aktuellen Gremiums dar.

Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!

Gemeindeentwicklung und interkommunale Zusammenarbeit

Friolzheim entwickelt sich in den letzten Jahren kontinuierlich in vielerlei Hinsicht: Kindesbetreuung, Pflegeheim, betreutes Wohnen, Einzelhandel, Kulturangebote, Sportanlagen, Jugendbetreuung, Wohngebiete und noch manches mehr. Gemeinderat und Verwaltung haben dabei seit jeher das Gesamtgefüge sowie alle Bürgerinnen und Bürger von 0 bis 99 Jahren im Blick. Ein neues Wohngebiet lässt unsere Gemeinde erfreulich wachsen, belastet aber auch unsere Infrastruktur zusätzlich. Deshalb ist es besonders wichtig, abseits der parallel ablaufenden Entwicklungen auf dem privaten Sektor die Zukunft unserer Gemeinde mit Augenmaß zu steuern. Dies geschieht insbesondere angesichts stetig sinkender Finanzrücklagen, die in den vergangenen Jahren hauptsächlich in den Bereich der Kindesbetreuung geflossen sind. Geld für andere Projekte, zum Beispiel für den seit Jahren wünschenswerten Umbau des Marktplatzes, war dann leider keines mehr vorhanden. Wenn aber dann doch einmal wieder gebaut wird wie derzeit das neue Mehrzweckgebäude, handeln Gemeinderat und Verwaltung streng nach den geltenden Gesetzen: Vergabe nach den gültigen und zwingend anzuwendenden Richtlinien stets an den günstigsten Bieter, der aufgrund der jüngsten Landesgesetzgebung seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbstverständlich im Rahmen ebenfalls bestehender Gesetze angemessen bezahlen muss.

Für Aufgaben, die unser Friolzheim aufgrund seiner Größe nicht alleine stemmen kann, suchen wir seit jeher die Nähe unserer Nachbargemeinden und stimmen uns regelmäßig mit diesen ab. Daraus sind „Erfolgsmodelle“ wie unser interkommunales Gewerbegebiet, der Gemeindeverwaltungsverband, die Diakonie- und Sozialstation oder unser Wasserzweckverband entstanden. Gerade beim wichtigen Thema Wasser befinden wir uns derzeit mit insgesamt vier Gemeinden in Überlegungen, wie wir unser Wasserangebot langfristig sichern und qualitativ auf hohem Niveau halten können.

Bei all dem ist Bürgerbeteiligung in Friolzheim selbstverständlich: Sei es im Rahmen der gesetzlich verankerten Mitwirkungsrechte in Kita oder Schule, bei Bebauungs- und Flächennutzungsplänen, im Gemeinderat und seinen Ausschüssen oder auch bei der in diesem Jahr erneut anstehenden Lärmaktionsplanung.

Das vor einigen Jahren verabschiedete Gemeindeentwicklungskonzept war maßgeblich vom Angebot an unsere Bürgerinnen und Bürgern zur aktiven Beteiligung und Mitarbeit getragen. Aus diesem Gesamtkonzept konnten bereits eine ganze Anzahl von Maßnahmen realisiert werden: Ausbau des ÖPNV, Schulwegeleitsystem, Nachverdichtung anstelle neuer Wohnbaugebiete, neue Kita und Krippe, Zusammenschluss mit einer Partnergemeinde, Stromtankstelle, Ausbau der Barrierefreiheit, Grünkonzeption etc. sind nur einige Beispiele für die Umsetzung von Bürgerwillen.

Es informiert Sie
Ihre Gemeindeverwaltung Friolzheim

Möchten Sie weitere Meldungen lesen?


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.